Frühlingserwachen im Alpstein

Das Gefühl der Freiheit reicht durch das Dasein wie ein Raum,
der die Weite mit Sinn erfüllt.
Die innere Freiheit lässt sich weder erkaufen noch befehligen.
Freiheit wächst auf dem Pfad der Selbstzucht und der Überwindung,
der Läuterung und der Verinnerlichung.

Kurt Haberstich Appenzell

Werde Mitglied im Bauernverband Appenzell

Die Aufgabenbereiche der Vorstandsmitglieder des Bauernverbands sind vielseitig.
Der Bauernverband setzt sich für die Bedürfnisse des Bauernstands ein.

Der Bauernverband ist vertreten in

- der Landwirtschaftskammer des Schweizerischen Bauernverbands
- der bäuerlichen Fraktion
- der Lokalpolitik
- der Bildungskommission
- der Ökokommission
- der Kerngruppe PRE (Projekt regionale Entwicklung)
- Olma Beirat
- Agrisano Stiftungsrat

Zudem, der Bauernverband
- ist im regelmässigen Austausch mit dem Landwirtschaftsamt und anderen kantonalen Bauernverbänden
- erarbeitet Stellungnahmen zu Vernehmlassungen bei landwirtschaftlichen Themen
- macht öffentliche Auftritte (Bsp. Tier und Technik)
- ist mit einer Delegation an der DV des Schweizerischen Bauernverbands vertreten

 

Weiterbildungsprogramm 2019 / 2020

von AI und AR

Tradition und Innovation

Appenzeller Tracht

Bereits 1988 konnte der Bauernverband Appenzell seit 100 jähriges Bestehen feiern. Aus der Not heraus besann man sich auf ein gemeinsames Ziel. Der Bauernverband Appenzell als Verein gab sich die Aufgabe, die Landwirtschaft in all ihren Zweigen zu fördern. Dazu gehörte auch die Vermittlung von landwirtschaftlichen Bedarfsartikeln.

Der Bauernverband Appenzell hatte in den folgenden Jahren viele Aufgaben zu übernehmen. Die politische Vertretung der bäuerlichen Anliegen gegenüber Bezirken, Kanton und Bund wurde immer wichtiger. Die stürmische Entwicklung des Mischfutterbetriebes und später eines Landi-Ladens führten dazu, dass 2006 diese zwei Geschäftseinheiten in zwei rechtlich eigenständige Aktiengesellschaften – die Alpstein-Futter AG und die Landi Appenzell AG – ausgegliedert wurden. Der Mühlebereich wurde per 1. Juli 2008 an die UFA verkauft und tritt neu als Alpstein-Futter UFA AG auf. Der Bauernverband Appenzell vermietet als Besitzer der Liegenschaften die betriebsnotwendigen Räumlichkeiten.

Somit kann der Bauernverband Appenzell seine statutarischen Aufgaben zum Wohle des Bauernstandes im Kanton Appenzell Innerrhoden wahr nehmen.

News

30.05.2020 08:58

02.06.20 Dienstag Schlachtviehmarkt findet STATT

Beginn wägen 07.45 Uhr.
Anmeldung der Tiere unter  http://www.viehanmeldung.ch
oder 071 788 95 71 bis 25. Mai 2020

Kaffee Selbstbedienung

Information bezüglich Covid-19
Personen die krank sind, sich krank fühlen oder besonders gefährdet
sind dürfen den Marktplatz nicht betreten.

Es sind keine Zuschauer erlaubt.
Alle Personen, deren Aufgabe erledigt ist,
müssen das Gelände unverzüglich verlassen.

» Weiterlesen

30.05.2020 08:57

1. August-Brunch findet statt!

Die Würfel sind gefallen! Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen sind ab dem 6. Juni 2020 wieder erlaubt. Der beliebte 1. August-Brunch auf dem Bauernhof kann daher unter Einhaltung der BAG-Vorschriften wie den bereits bekannten Hygienemassnahmen, einer beschränkten Anzahl Gäste mit maximal 300 Personen, Sitzplatzpflicht und Präsenzlisten stattfinden. Entsprechendes Schutzkonzept seitens SBV folgt in den kommenden Tagen.

Das Anmeldeverfahrung wird neu aufgerollt, bereits Angemeldete können ab sofort ihre Teilnahme bestätigen oder annullieren. 

Melden Sie sich bis am 10. Juni per Mail an info@brunch.ch, ob Sie den Brunch 2020 zu-/absagen.

» Weiterlesen

12.05.2020 21:57

Information Tal - und Alpbetrieb im Umgang mit Covid-19

Auch die Landwirtschaft ist von den aktuellen Massnahmen rund um den Corona-Virus betroffen.

» Weiterlesen



Kontakt

Bauernverband Appenzell

Sepp Koch
Rüeggerstrasse 5
CH- 9108 Gonten

Tel. +41 (0)71 794 15 08

info@bauernverband-appenzell.ch
www.bauernverband-appenzell.ch