Erstausbildung Landwirt/-in

Voraussetzung
Abgeschlossene Real- oder Sekundarschule


Dauer der Lehre: 3 Jahre

Praktische Ausbildung: Auf landwirtschaftlichen Ausbildungsbetrieben. Es wird empfohlen, die praktische Ausbildung auf zwei oder drei Betrieben zu absolvieren. Die Ausbildung auf dem Betrieb wird in den zwei Lehrjahren ergänzt durch überbetriebliche Kurse. In den Kantonen St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden sind alle Lehrbetriebe im Berufsfeld im Lehrbetriebsverbund zusammengeschlossen. Dieser nennt sich Lehrbetriebsverbund Landwirtschaft SG, AR, AI.

Theoretische Ausbildung: An den kantonalen landwirtschaftlichen Bildungszentren. Sie bieten den Unterricht an einzelnen Wochentagen oder als Blockkurse an.

In der Ausbildung vermittelte Kompetenzen:

Fachkompetenzen:

  • Pflanzenbau
  • Tierhaltung
  • Mechanisierung und technische Anlagen
  • Arbeitsumfeld
  • Wahlbereich

Persönliche Kompetenzen:

  • Selbstkompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Methodenkompetenz

Abschluss: Erfolgreiche Absolventen und Absolventinnen der Lehrabschlussprüfung erhalten das eidgenössische Fähigkeitszeugnis als Landwirt/in EFZ.
Berufspraktische Ausbildung: Es besteht die Möglichkeit, eine zweijährige berufspraktische Ausbildung als Agrarpraktiker mit eidgenössischem Berufsattest EBA abzuschliessen.

Berufsmatura: Für sehr gute Schülerinnen und Schüler ist es möglich, nach der Lehre die Berufsmaturitätsschule zu besuchen und die Berufsmatura zu erlangen. Die Berufsmaturität berechtigt zum prüfungsfreien Eintritt in eine Fachhochschule.

Alpfahrt

News

11.06.2019 21:23

01.07.2019 Schlachtviehmarkt

Zeit: Marktbeginn 08.30 Uhr,
die Tiere können 15 Minuten vor Marktbeginn gewogen werden.
Keine Doppelmärkte - Alternierender Markt alle 2 Wochen Herisau / Appenzell
Der Kantonsbeitrag wird entrichtet,
egal ob ein Tier in Herisau oder Appenzell aufgeführt wird.

Anmeldung bitte bis Montag der Vorwoche beim Sekretariat des Land- und Forstwirtschaftsdepartements Tel. +41 (0)71 788 95 71

» Weiterlesen

17.05.2019 18:40

Rehkitzenrettung 2019

Je nach Witterung beginnen unsere Landwirte schon bald mit der Heuernte. Der Zeitpunkt des ersten Schnitts fällt zeitlich regelmässig mit der Setzzeit unseres Rehwildes zusammen. Seit etlichen Jahren bemühen sich die Innerrhoder Landwirte zusammen mit dem Patentjägerverein erfolgreich,
die Rehkitze vor dem Tod durch die Mähmaschinen zu retten. Auch im Frühling 2019 soll dieses Ziel verfolgt werden.Die Einsätze der Jäger und Drohnen werden zentral koordiniert. Die Landwirte erreichen Hegeobmann Patric Hautle oder Jagdverwalter Ueli Nef
über die Telefonnummern 078 711 81 61 und 071 788 92 86.

Von dort aus wird das nötige Personal aufgeboten.
Wir bitten um frühzeitige Meldung.
Besten Dank!

Kantonaler Patentjägerverein Appenzell I.Rh.

» Weiterlesen

21.01.2019 17:59

Wichtige Termine für Landwirte und Landwirtinnen im 2019

Auch im 2019 stehen bei uns wichtige Termine an. So erinnere ich euch gerne an die folgenden Daten, an welchen die Datenerhebungen über https:/agriportal.ai.ch erfolgen sollten:

Do, 24. Jan. bis Mo, 18. Feb.: "Strukturdatenerhebung"

Fr, 15. März bis Sa, 31. Aug.: "Schleppschlauch"

Mo, 5. Aug. bis Do, 29. Aug.: "Anmeldung Ökoprogramme"

 

» Weiterlesen



Kontakt

Bauernverband Appenzell

Sepp Koch
Rüeggerstrasse 5
CH- 9108 Gonten

Tel. +41 (0)71 794 15 08

info@bauernverband-appenzell.ch
www.bauernverband-appenzell.ch